Todtnau

Die Stadt Todtnau liegt am Südhang des Feldbergmassivs im oberen Wiesental zwischen Feldberg und Belchen und ist nicht nur als Urlaubsort von Frühjahr bis Herbst bekannt, sondern auch als Wintersportort. Durch die unmittelbare Nähe zum Feldberg ist der Ort vor allem bei Liebhabern des alpinen Bereichs, sowie bei alpinen Skifahrern und bei Snowboardfreunden sehr beliebt.

Ein Urlaubsort der Vielfalt

Durch seine idyllische Bergwelt bietet Todtnau und seine Umgebung wunderschöne Wander-, Rad- und Mountainbike-Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Schließlich erstreckt sich die Bergwelt um Todtnau von Höhenlagen ab ca. 600 m.  bis zu 1386 m. Auf urigen Berghütten am Stubenwasen, Gisiboden oder am Hasenhorn kann man sich mit einer zünftigen Mahlzeit verwöhnen lassen. Am Fuße des Hasenhorns beherbergt Todtnau eine rasante Rodelbahn den Hasenhorn Coaster. Dort können Sie auf einer 2,9 km. langen Strecke eine spektakuläre Rodelfahrt erleben. Im Ort Todtnauberg gibt es die längste Bankliege der Welt. Die Baumliege hat eine sagenhafte Länge von 44 m. Es lohnt sich auf der Liege mal eine Auszeit zu nehmen und bei gutem Wetter und klarer Sicht die hervorragende Aussicht zu genießen.

In der Bergwelt um Todtnau, zwischen den Ferienorten Todtnauberg und Aftersteg befinden sich die Todtnauer Wasserfälle. Der Todtnauer Wasserfall gehört mit zu den höchsten Naturwasserfällen Deutschlands und verfügt über eine Länge von 97 m. Der Wasserfall steht seit Juni 1987 unter Denkmalschutz und gehört zu den 10 schönsten Naturdenkmälern Deutschlands. Er bietet jedem Besucher ein einzigartiges Naturschauspiel und lockt jährlich etliche Gäste an. Der Zugang zum Wasserfall vom Parkplatz Aftersteg am Wasserfallkiosk ist barrierefrei. In den Wintermonaten wird der Zugang jedoch nicht geräumt. Zu der Bergwelt Todtnau, gehört neben der Stadt Todtnau selbst, auch die Stadtteile Aftersteg, Brandenberg, Fahl, Gschwend, Herrenschwand, Muggenbrunn, Präg, Schlechtnau und Todtnauberg. Die Stadt Todtnau verfügte am 02.01.2016 über 5.264 Einwohner. Interessant ist auch das Karl Ludwig Nessler der Erfinder der Dauerwelle aus Todtnau stammte.


Impressionen

Letzte Aktualisierung:
18. Juni 2019

Die letzten Änderungen in der Themenwelt "Todtnau" wurden am 18. Juni 2019 umgesetzt durch

Quellenangabe

Wikipedia | Link zur Quelle
Lage: Landkreis Lörrach

Höhenmeter: 659 m ü. NHN

Einwohner: ca. 5264

Verkehrsanbindung: Bus

Sehenswürdigkeiten: Todtnauer Wasserfälle, Hasenhorn Coaster, Kirche St. Johannes der Täufer, Längste Bankliege der Welt in Todtnauberg, Kirche St. Wendelin in Gschwend, Kirche St. Anna in Aftersteg, Kirche St. Cornelius in Muggenbrunn, Kapelle in Schlechtnau, Nessler-Museum

Geschäfte: Restaurants, Bäcker, Fleischer, Supermarkt, Banken, Apotheke, Kurhaus, Touristikinformation, Post, Kinderspielplatz, Wanderwege, Bar, Souvenir Shop

Kurverwaltung: Rathausplatz 1, 79674 Todtnau

Todtnau Logo
In Google Maps öffnen