Mountainbike und E-Bike Touren im Schwarzwald

Freiburg, Feldberg und südlicher Schwarzwald:
Ein Paradies für Mountainbiker

Zwar lässt sich nicht genau sagen, wie viele der knapp 35 Millionen Übernachtungen pro Jahr
im Schwarzwald auf das Konto von Radurlaubern gehen. Fest steht jedoch,
dass das meistbesuchte deutsche Mittelgebirge mit über 8.500 Kilometern markierten Wegen
für Freunde von landschaftlich reizvollen Touren mit E-Mountainbikes quasi wie gemacht ist.

Guide zeigt den Teilnehmern die Umgebung
Guide zeigt den Teilnehmern die Umgebung

Ob individuell ausgewählt und zusammengestellt oder auch im Rahmen von professionell geführten Touren:

Das Angebot an Strecken mit den unterschiedlichsten Anforderungen, Längen und Schwierigkeitsgraden ist derart umfangreich und vielseitig, dass wirklich für jeden Geschmack und Trainingszustand garantiert das Richtige dabei ist. Vor allem ist die ebenfalls als einzigartiges Wander- und Wintersportgebiet international bekannte Gegend zwischen der heimlichen „Schwarzwaldhauptstadt“ Freiburg im Breisgau und dem mit 1.493 Metern höchsten Berg Baden-Württembergs, dem Feldberg, ein wahrhaftes „Eldorado“ für unvergessliche E-Bike und Mountainbike Touren.

Rund um sehenswerte und traditionsreiche Ferienorte wie Stegen, Kirchzarten, Buchenbach, Oberried, Breitnau und Hinterzarten, sowie Todtnau, Todtnauberg und Titisee-Neustadt finden Radsportenthusiasten tatsächlich das „Glück dieser Erde“ auf dem Rücken bzw. Sattel modernster E-Mountainbikes.

Mit langjährig bewährten E-Bike Touren durch die Bilderbuchlandschaft Dreisamtal

Unmittelbar östlich angrenzend an das von den Einheimischen und gebürtigen Freiburgern liebevoll genannte „Städtle“ liegt beispielsweise die Gemeinde Kirchzarten als das Tor zum malerischen Höllental und Hochschwarzwald. Eine angenehme, gut 20 Kilometer und 3,5 Stunden lange Genusstour mit überschaubarer Steigung führt etwa zum schön gelegenen Aussichtspunkt „Streckereck“. Je nach Lust und Laune kann diese Tour auch individuell mit Fahrten auf dem kreuzenden Dreisamtalradweg (38,9 km) und/oder Kandelhöhenweg (112 km) ergänzt werden.

Gleichermaßen rund um Kirchzarten führt der leichte „Dreisam-Loop“ (38,1, km). Anspruchsvoller und sportlicher ist hingegen die als „mittel“ eingestufte Breitnauer Höhentour (35,1 km), die in 5 Stunden von Breitnau über die Berge Hohwart und Griesdobel, die Orte Buchenbach, Wagensteig, St. Märgen und Hohlengraben, sowie über die Fahrenberger Höhe und Weißtannenhöhe, zurück nach Breitnau führt. Mindestens genauso spannend ist die etwas kürzere Breitnauer Berg-und Tal-Tour (32,2 km) mit den Stationen Roßberg, Schanzenhäusle und Diezendobel, sowie Himmelreich, Falkensteig, Küchlehof, Alpersbach und Jungholz Höhe. Eher etwas für erfahrene Mountainbiker ist die als schwer klassifizierte 2 Schanzen Tour (49,1 km) rund um den Titisee über die Hochfirstschanze, das Bärental, Hinterzarten und die Adlerschanze.

Planung der individuellen Strecke
Eine Planung der individuellen Strecke
Die E-Mountainbikes
Geführte E-Mountainbike Touren - Trail Experten
Teilnehmer im Grünen
Teilnehmer im Grünen mit sagenhaften Aussichten

Die Aussicht von den Gipfeln des Hochschwarzwalds
raubt jedem Radler den Atem

Wer die letztgenannten Touren erfolgreich absolviert hat, kann sich auch ohne Weiteres an die gleichermaßen anspruchsvolle Feldberg Tour (53 km) machen, die mit wunderschönen Orten und Plätze wie Altglashütten, Falkau, Rotkreuz, Seebachtal und Feldsee, sowie Seebuck, Farnwitte, Äulemer Kreuz, Schluchsee und Windgfällweiher lockt. Oftmals von lokalen und regionalen Experten als „Königsdisziplin“ für E-Mountainbikes bezeichnet wird die Gipfeltrail Hochschwarzwald-Ostschleife (107 km), die durch Neustadt, Hinterzarten, Bernau und Seebrugg, sowie Rothaus, Balzhausen und Lenzkirch durch dichte Wälder und vorbei an traumhaft gelegenen Naturseen verläuft.

Zur Vorbereitung hierfür eignet sich die zwar ebenso als schwer geltende, aber kürzere Gipfeltrail Hochschwarzwald-Westschleife (44 km), deren vielen Anstiege etwa am Stübenwasen und Notschrei, bei Muggenbrunn, Todtnauberg und Todtnau, sowie am Hasenhorn und Herzogenhorn allerdings auch einiges an Ausdauer und Kondition erfordert. Gleichermaßen durch das gerade genannte Gelände verläuft die gut auch als Tagestour nach Feierabend geeignete und ca. 2,5-stündige Fahrt über die Höhenzüge rund um Todtnau (25,5 km). Mit lediglich 1,5 Stunden Fahrtzeit und nur wenigen Steigungen bietet sich der Panoramaweg (20,1 km) durch Todtnau, Aftersteg, Utzenfeld und zurück ebenfalls als Einsteigerstrecke an.

Bei geführten Touren durch Täler und über Berge am besten Spezialisten vertrauen

Ganz gleich jedoch, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Semiprofi: Die geführten Touren der ortsansässigen E-Bike-Spezialisten von www.trail-experten.de durch alle Regionen des umliegenden Schwarzwalds bleiben den Teilnehmern sicherlich lange in Erinnerung. Die detaillierten Ortskenntnisse der freundlichen und kompetenten einheimischen Guides wie das gewissenhafte individuelle Fahrtechniktraining sorgen sowohl für größtmöglichen Spaß als auch ebensolche Sicherheit.

Die lange Erfahrung mit maßgeschneiderten Touren und Mountainbike-Events für Gruppen und Firmen macht sich besonders auch bei der abwechslungsreichen Gestaltung der Strecken bemerkbar. Neben den unvergleichlichen und einzigartigen Naturdenkmälern der Region stehen immer auch kulturell und historisch bedeutsame Ausflugsziele auf dem Programm.

Schwierige Strecke mit den richtigen Flow
Man lernt schwierige Strecken mit den richtigen Flow zu fahren

Erlebe mit den Trail Experten die Faszination des Mountainbikens. Es erwarten dich die besten Trails und schönsten Aussichtspunkte im Schwarzwald.

Fotos: Trail Experten