Interview anhören

Letzte Aktualisierung:
3. Mai 2019

Die letzten Änderungen in der Themenwelt "Bernhard Schwär" wurden am 3. Mai 2019 umgesetzt durch

Bernhard Schwär

Grafiker, Künstler, Cartoonist und Maskenbildner

Bernhard Schwär aus Breitnau ist Grafiker, Künstler und Cartoonist. Er wohnt wunderschön gelegen in Breitnau, etwas abseits, idyllisch mit einem tollen Blick in die Natur. Wir haben ihn dort besucht und ein paar Fragen gestellt.

Reisetraum: Herzlich willkommen, beim Reisetraum Schwarzwald. Heute haben wir Bernhard Schwär zu Besuch. Bernhard, was machst du, wenn du gerade nicht Photos machst, oder Bilder malst?

Bernhard: Was mach ich…ich mach einen Spaziergang, unweit von hier sind die schönsten Plätze, mit Sicht Richtung Freiburg. Oder ich geh kraxeln an den Felsen im Höllental, Kaiserwacht, Posthaldefelsen, Frauensteigfelsen. Ich klettere gern, kraxel gern, macht mir am meisten Spaß und wenn´s warm ist, geh ich schnurstracks zum Titisee und schwimm ne Runde.

Reisetraum: Vielleicht magst du ein bisschen erzählen, was du so machst. Was ist dein Beruf, oder deine Berufung?

Bernhard: Ich bin Grafikdesigner, noch zwei Jahre, bis zur Rente, dann hab ich mehr Zeit, und ja… wie ich dazu gekommen bin vielleicht… Ich hab immer schon gern gezeichnet und gemalt, in der
Grundschule schon. Des einzige Fach, was mir Spaß gemacht hat, war Zeichnen und Malen, am meisten Spaß gemacht hat, und von dem her hat sich dann irgendwann später, nach der zweiten, nach der ersten Berufsausbildung zum Maler, Lackierer damals, einige Jahre später sich ergeben, daß ich mich nochmal aufgerafft habe und Grafikdesign studiert habe in Freiburg. Und ja, seit 1992 mache ich jetzt in diesen Job.

Reisetraum: Was sehen wir gerade? Ist das ein Werk von dir? Oder….?

Bernhard: Ja, wer ist denn da gekommen…..? Ich vermute, ich vermute wer da drunter steckt. Ja, ich mach auch, neben Malerei, Cartoons, auch Masken aus Pappmaschee, mit großer Freude.
Macht sehr viel Spaß. Mit denen machen wir manchmal Unsinn. Grad wenn Fastnacht ist. Und dann, mit der kann man sich auch gut bewegen, des ist ne Maske….-ne Justin, kannst du mal bisschen….- man kann sich gut bewegen, man kann gut durchgucken, durch die Augenbrauen und ja, ich hab mehrere solcher Masken gemacht und das geht so nebenbei. Da kann ich mich so richtig austoben. Ne Justin, dir macht´s au Spaß, hab ja noch drei andere, die kannst du auch noch anprobieren. Jetzt schau mer mal, wer da druntersteckt….Lebst du noch? Darf ich vorstellen, Justin aus Gladbeck verbringt seine Herbstferien hier.

Justin: Ich komm im Jahr immer zweimal in die Ferien, meistens sind es die Sommer-und die Herbstferien, manchmal sind wir auch dreimal. Meine Großeltern fahren schon seit 45 Jahren hier hin, somit auch meine Mutter und auch mein Vater und ich fahren auch hier hin, sozusagen auf Familienausflug. Auch diesmal sind wir alle hier und ich kenn den Bernhard schon richtig lange.

Reisetraum: Vielen Dank. Als Urlauber, wo würde man dich treffen, wenn man hier durch die Gegend läuft oder so, wo würdest du sagen „Ach hier könnte man mich vielleicht antreffen“?

Bernhard: Der Urlauber mich hier antreffen? Wo würde der mich treffen….ja gut, bei schönem Wetter, warmem Wasser, ganz klar im Titisee und am Titisee und ansonsten in der Wutachschlucht vielleicht, da bin ich öfters mal unterwegs, und abends durchaus mal im Biergarten in Freiburg. Weil, Freiburg ist ja nicht weit weg von hier, da ist man relativ schnell und kann den Stadtflair noch genießen. Des braucht man manchmal.

Reisetraum: Was würdest du sagen oder wo gibt es die beste Schwarzwälder Kirschtorte?

Bernhard: Oh…gibt sehr viele Cafés und Restaurants…jetzt grade mal, muß ich grade mal überlegen… Naja klar, in Hinterzarten, da würd ich mich vors Café Unmüssig setzen oder bei richtig schönem Wetter auch natürlich in den Biergarten vom Bootshaus am Titisee. Schmeckt die Torte auch sehr gut und man hat natürlich einen phänomenalen Blick auf das Geschehen am Titisee.

Reisetraum: Was würdest du sagen, ist vom Essen und Trinken her, typisch für den Schwarzwald?

Bernhard: Ja, der Schwarzwälder isst gerne Fleisch natürlich. Der original Schwarzwälder Schinken, der gehört dazu, das ist ganz klar und dann, wenn man sich was Warmes einverleibt, dann isst man badisches Saueressen -badisch Suuresse- gebrannte, dunkle,….mit gebranntem Mehl eine dunkle Suppe, mit Fleisch und Magenteile Einlage, das schmeckt phantastisch, gibt’s hier noch, z.B. im Heiligen Brunnen hier, zwischen Breitnau und Titisee. Das ist ein sehr typisches Schwarzwälder Essen und dann Schäufele, Schäufele mit Kartoffelsalat, oder richtig gute Schwarzwälder Bauernbratwürste, mit viel Zwiebeln, aus dem Glottertal, Metzgerei Wisser…Landmetzger, wunderbar. Sowas würde ich empfehlen, ess ich auch selber.

Reisetraum: Kriegt man gleich Appetit. Hättest du für die Urlauber noch einen Geheimtipp, Geheimort oder einen wunderschönen Ort, den man unbedingt besuchen sollte?

Bernhard: Im Schwarzwald natürlich…also…. im Freien… bei trockenem, schönem Wetter würd ich auf jeden Fall die Wutachschlucht empfehlen. Die Gauchachschlucht, die Nebenschluchten, die Lotenbachklamm, die Rötenbachschlucht,…einfach einmalig dort. Geologisch, wie auch von den Pflanzen- und der Tierwelt her phantastisch. Und dann natürlich bei guter Fernsicht Feldberg, Belchen, Schauinsland, auch erwandern, von unten bis oben oder mit der Bahn hochfahren. Das sind so die Highlights hier in der Ecke…oder mal ins Hexenloch schauen….Zweribachfälle, zwischen St. Märgen und St. Peter, auch sehr empfehlenswert, je nach Wetterlage.
Oder ne Mountainbiketour hier über Howarthöhe, Himmelreich nach Freiburg… Ja, das, sowas würde ich empfehlen.

Reisetraum: Vielen Dank Bernhard. Einen lieben Gruß an alle Urlauber, die in den Schwarzwald kommen und bis bald.