Interview anhören

Letzte Aktualisierung:
1. September 2019

Die letzten Änderungen in der Themenwelt "Benedikt Doll" wurden am 1. September 2019 umgesetzt durch

Benedikt Doll

Biathlet, Langläufer, ambitionierter Koch

Wir haben Biathlet Benedikt Doll auf seinem Balkon in Kirchzarten besucht. Er hat bei den olympischen Spielen in Pyeongchang die Bronzemedaille in der Verfolgung und in der Staffel gewonnen. Er wurde auch Weltmeister im Sprint in Hochfilzen, sowie Europameister, Deutscher Meister und hatte schon viele weitere internationale Erfolge in seinem Sport feiern können.

Reisetraum: Herzlich Willkommen beim Reisetraum Schwarzwald. Heute sind wir beim Benedikt Doll zu Hause zu Besuch. Er ist Sportler, Berufssportler und Koch. Ja… Benedikt. Vielleicht magst Du uns gleich schon erzählen was Du in Deiner Freizeit so machst, wenn Du gerade nicht deinen Berufen hinterher gehst oder das machst?

Benedikt: Hallo zusammen erst mal. In meiner Freizeit, da sag ich immer einmal Sportler immer Sportler. Also da bin ich auch immer recht sportlich unterwegs. Meistens dann aber mit meiner Freundin, ein bisschen gemütlicher aber trotzdem mit dem Fahrrad oder eine schöne Wandertour im Schwarzwald, so was und ab und zu gehe ich auch mal ganz gern in die Stadt rein nach Freiburg, so ein bisschen shoppen, so ein bisschen Stadtflair genießen und das sind so meine Lieblingstätigkeiten.

Reisetraum: Ja… Dein Beruf ist ja eine Sportart. Vielleicht magst Du uns erzählen wie Du zu diesem Sport gekommen bist und was es überhaupt für ein Sport ist?

Benedikt: Also mein Sport ist Biathlon, das heißt Langlaufen und Schießen. Also ein Wintersport und ich denke mal im Schwarzwald ist der Wintersport schon sehr verwurzelt. Der Biathlon-Sport vielleicht weniger, aber das Skispringen sollte, denke ich mal, gehört einfach zum Schwarzwald und ich hoffe mittlerweile auch der Biathlon-Sport und ich mache den jetzt seit, muss kurz rechnen, fast 20 Jahren – 21 Jahren und macht immer noch Spaß.

Reisetraum: Wenn man im Schwarzwald so unterwegs ist. Wo könnte man Dich vielleicht zufällig einfach treffen?

Benedikt: Wenn ich im Schwarzwald unterwegs bin, also ziemlich sicherlich trifft man mich ein paar mal in der Woche am Notschrei oben, da ist unsere Biathlon-Anlage und da sind wir immer meistens vormittags auch am trainieren und da hat man immer eine gute Chance, wenn ich in der Heimat bin, dass ich da trainiere, aber auch so Richtung Feldberggebiet und hier unten im Dreisamtal bin ich immer, sag ich mal, als Ausdauersportler auf den Wegen unterwegs.

Reisetraum: Du hast ja auch eine ganz bestimmte Leidenschaft. Man sieht im Hintergrund schon ein paar Kräuter. Vielleicht magst Du uns da über Deine Leidenschaft etwas erzählen?

Benedikt: Ja… meine Leidenschaft oder mein Hobby ist so ein bisschen das Kochen. Für mich als Sportler ist es jetzt nicht nur Hobby es gehört auch ein bisschen zum Beruf dazu, weil es ist einfach wichtig, dass man sich gut ernährt oder weiß, als Sportler, was muss man essen und durch meinen Vater, er ist Küchenmeister, hab ich recht früh gelernt was es bedeutet sich gut zu ernähren und sich richtig zu ernähren und darum hab ich das schon immer von klein auf gelernt was kochen bedeutet oder wie kochen funktioniert und das ist so ein bisschen mein Hobby geworden. Das stimmt.

Reisetraum: Ja… für unsere kulinarischen Urlauber. Wo würdest Du sagen gibt es die beste Schwarzwälder Kirschtorte?

Benedikt: Die beste Schwarzwälder Kirschtorte muss ich jetzt ganz ehrlich sagen. Ich glaube die Schwarzwälder Kirschtorte ist so, wie es häufig ist für Urlauber auf jeden Fall ein absolutes Highlight. Ab und zu esse ich auch mal gern ein Stück, aber ich bin jetzt gar nicht so der Fan von der Schwarzwälder Kirschtorte. Berühmt ist sicherlich oder sag ich mal bekannt oder sehr schön ist das Cafe Bärental. Das Cafe Schwarzwaldmaidle heißt das. Da gibt es auch auf jeden Fall Schwarzwälder Kirschtorte. Mein Vater macht natürlich auch eine sehr gute aber ich bin da mehr so der Bananentorten oder Mozart-Torte mit Marzipan, wie auch immer, so der Typ.

Reisetraum: Was würdest Du sagen ist im Schwarzwald oder für den Schwarzwald typisch zum Essen und zum Trinken?

Benedikt: Typisch für den Schwarzwald ist, dass man sowohl Wein als auch Bier zum Essen trinken darf, also es ist jetzt nicht so, wo man sagt… ja nur Wein wegen dem Kaiserstuhl oder nur Bier weil man im Schwarzwald und nicht unten im Land lebt, also man darf zum Essen auf jeden Fall beide Getränke genießen und vom Essen her, so Schupfnudeln, finde ich schon irgendwie so typisch für den Schwarzwald.

Reisetraum: Hast Du einen Lieblingsort hier im Schwarzwald?

Benedikt: Einen Lieblingsort im Schwarzwald ? Da gibt es schon einige muss man sagen. Schön finde ich immer, wenn man ein bisschen in der Höhenlage ist und dann so diesen Blick ins Tal hat. Einfach dieses Panorama. Ich muss auch sagen, hier bei mir daheim, den Ort genieße ich auch sehr. Also so… das zu Hause finde ich auch sehr schön. Aber so, oben am Feldberg, wenn man da so ins Tal schauen kann oder wenn man Alpensicht hat. Das ist schon immer ein Highlight.

Reisetraum: Hast Du für die Zuschauer noch einen Geheimtipp? Wo man unbedingt hingehen sollte oder was man unbedingt im Schwarzwald machen sollte?

Benedikt: Einen Geheimtipp ? Ja, also ich bin sehr naturverbunden und darum ist mir wichtig, dass man so natürliche Highlight`s sieht. Die Ravennaschlucht, also in meiner, sag ich mal, in meiner Heimat-Skizunftgemeinde in Breitnau und Hinterzarten, die ist ein absolutes Highlight, also solche, das ist wirklich so eine verwinkelte Schlucht mit Brücken, mit Stegen, dass ist für mich auch ein absolut sehenswerter Punkt und da kann man dann unten auch gleich mal so, sag ich mal, im Hofgut Sternen sehen wie das alte Glasbläser-Handwerk funktioniert hat.

Reisetraum: Schön…, interessant. Ja dann viele liebe Grüße an alle Urlauber die in den Schwarzwald kommen. Heute mit Benedikt Doll.

Benedikt: Ja…, also wenn Ihr in Schwarzwald kommt vielleicht seht Ihr mich. Mich würde es freuen und ich wünsche auf jeden Fall, wenn Ihr da seit, sehr erholsame Ferientage… Urlaubstage.

Webseite als Biathlon Athlet: https://www.benedikt-doll.de/
Webseite Dolls Küche: https://www.dollskueche.de/