Wiesentäler Textilmuseum

Von der Baumwollfaser über Spinnerei, Spulen, Schären, Schlichten bis hin zum Weben erhält der Besucher einen tiefen Einblick in die Zusammenhänge der Textilherstellung. An Jacquard-Webmaschinen wird vorgeführt, wie Bilder gewebt werden, was der Beruf des Patroneurs beinhaltet und wie Webmuster entstehen.

Lebendiges Museum

Das Besondere am Wiesentäler Textilmuseum in Zell ist, dass alle Vorgänge in der Praxis an funktionsfähigen Maschinen vorgeführt werden. Das Museum lebt.

Ein Besuch ist sehr zu empfehlen.


Impressionen

Adresse

Teichstraße 4
79669 Zell im Wiesental
Zur Webseite

Letzte Aktualisierung:
25. November 2020

Die letzten Änderungen in der Themenwelt "Wiesentäler Textilmuseum" wurden am 25. November 2020 umgesetzt durch